Gesunde Fette

Gesunde Fette – was ist das überhaupt? Und worin liegt ihr Unterschied zu ungesunden Fetten?

Grob lässt sich sagen, dass pflanzliche Fette die gesünderen sind. Wenn ihr also die Wahl zwischen Butter (Tierfett) und Margarine habt (Pflanzenfett) so ist aus gesundheitlicher Sicht die Margarine der Butter vorzuziehende. Eine Ausnahme hiervon sind Fette die aus Fisch gewonnen werden.
Der Grund hierfür liegt in den Fettsäuren, die in unterschiedlichem Verhältnis in pflanzlichen sowie tierischen Fettquellen vorhanden sind.
Pflanzliche Fette wie Mandelbutter oder Erdnussbutter sind besonders reichhaltig an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese ungesättigten Fettsäuren kann der Menschliche Körper besonders gut gebrauchen. Sie können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken und sogar beim abnehmen helfen. Da mehrfach ungesättigte Fettsäuren vom Menschlichen Körper nicht selbst synthetisiert (hergestellt) werden können, sind sie für diesen essentiell und müssen exogen zugeführt werden.

Gesunde Fette finden sich in Mandelbutter, Erdnussbutter, Cashewbutter aber auch in Margarine, Fisch oder Fischölkapseln.

Gesunde Fette
5 (100%) 1 vote