Gesunde Reiswaffeln

41Gyhu0fD6L._SL250_

Reiswaffeln, auch Puffreis genannt, passen nicht nur zu Mandel- und Erdnussbutter super, sondern lassen sich auch prima ohne „Dressing“ essen. Hergestellt werden sie ähnlich wie Popcorn indem Reiskörner durch erhitzen zum „poppen“ gebracht werden. Nach anschließender Siebung werden sie je nach bedarf in die entsprechende Form gebracht.

Meist gibt es sie gesalzen zu kaufen doch auch die ungesalzene Variante findet man immer häufiger in Supermärkten und Drogerien. Wer die gesunden Waffeln aus gepopptem Reis mit Mandelbutter genießen will sollte aus geschmacklichen Gründen lieber auf die ungesalzenen Reiswaffeln zurück greifen. Ansonsten bleibt es eine Frage des Geschmackt und des Ziels. Für Bodybuilder und Fitnesssportler kommt die gesalzene Variante nämlich auch meist nicht in Frage, da Salz die Eigenschaft besitzt im Körper bzw. der Haut Wasser zu ziehen, was gerade in der Diät meist nicht erwünscht ist.

Besonders gut eignen sich Reiswaffeln in der Diät und beim Training. Sie „stopfen“ gut und haben trotz ihres großen Volumens nicht sehr viele Kalorien. Auch die Tatsache, dass Reiswaffeln in der Regel aus Vollkornreis hergestellt werden macht sie für viele Sportler interessant. Eine durchschnittliche Reiswaffel wiegt ca. 7 g und hat gerade einmal 26 Kcal.

Obwohl sie aus Vollkornreis hergestellt werden, solle man sie vorzugsweise vor und nach dem Training essen bzw. morgens und auf keinen Fall vor dem schlafen gehen. Der Grund hierfür ist der Glykämische Index der Reiswaffeln der mit ca.  85 recht hoch ist und für einen Anstieg des Insulinpegels führt.

Nährwerte pro 100 g:

  • Brennwert: 387 kcal
  • Fett: 3,7 g
  • Kohlenhydrate: 78 g
  • Ballaststoffe: 3,5 g
  • Eiweiß: 8,5 g

Wenn ich Dein Interesse an Reiswaffeln geweckt abe, dann probier doch z.b. mal die leckeren Reiswaffeln von byodo aus.

5 (100%) 1 vote